Frühlingskraut Bärlauch reinigt Magen, Darm und Blut

Heute war ich im nahe gelegenen Wald zum Bärlauch pflücken. Was für ein Duft und diese Frische!

Jetzt ist genau die richtige Zeit zum Pflücken! Sobald der Bärlauch blüht, sollte man ihn nicht mehr pflücken.

Er schmeckt so wunderbar zu Pellkartoffeln oder fein geschnitten in den Salat. Du kannst ihn auch in deinen Joghurt oder Quark mixen oder aufs Brot essen oder zu einem leckeren Pesto verarbeiten. Eine weitere Möglichkeit ist es eine Suppe daraus zu zaubern.

Beim Pflücken musst Du darauf acht geben, dass Du ihn nicht mit folgenden giftigen Pflanzen verwechselst. Das sicherste Merkmal ist jedoch immer der nach Knoblauch duftende Geruch.

Giftige ähnliche Pflanzen sind das Maiglöckchen, der Aronstab und die Herbstzeitlosen.

1.) Maiglöckchen-Blätter sitzen die Blätter zu zweit am Stiel, beim Bärlauch sprießt immer nur ein Blatt einzeln aus der Rosette heraus. Außerdem kommen Maiglöckchen häufig ein klein wenig später aus der Erde.

www.VerbundenSEIN.net

Vorsicht giftiger Aronstab!

2.) Der Aronstab hat am Blattende zwei Zipfel, wogegen der Bärlauch sich zum Stiel hin verjüngt. Zudem sieht man beim Aronstab  netzförmige Blattnerven.

3.) Bei der Herbstzeitlosen sitzen die Blätter ebenfalls zu mehreren am Stiel.

Einen Tipp, vor allem wenn man mit seinen Kindern Bärlauch pflücken geht. Sage ihnen, dass sie nur ganze Blätter pflücken sollen, also mit Stiel. Warum?

 

One thought on “Frühlingskraut Bärlauch reinigt Magen, Darm und Blut

  • Oktober 6, 2016 at 1:03 am
    Permalink

    Toller Beitrag! Ich bin ein jahrelanger Sammler von Bärlauch… (gewesen). Diese Falle kenn ich. Manchmal wächst der Aronstab mitten drin im Bärlauch! Danke für euren Beitrag! Bestens gefilmt und sehr gut zu unterscheiden!
    Liebe Grüße, Christian mit der http://www.freilernfamily.de

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.